Freitag, 28. Juni, 18:00 Uhr bis Sonntag, 30. Juni 2019, 13:00 Uhr

Vertiefungstage Reines Sitzen – Wache Präsenz

Ort: Haus Maria Lindenberg, St. Peter im Schwarzwald

Mit: Bernhard Stappel, Gabriele Geiger-Stappel

„Mit großem Ernst Zazen praktizieren und sich ganz auf Christus einlassen“ (Niklaus Brantschen)

Eine Einführung in die Kontemplation der Via Integralis „wo Zen und christliche Mystik sich begegnen“.

Meditationsraum im Treffpunkt

Kontemplation überschreitet die üblichen Vorstellungen von Beten, weil es nicht mehr unsere Worte und Gedanken sind, mit denen wir mit Gott in Verbindung treten; es ist unser einfaches DASEIN vor und in Gott.

„Der WEG, der dir gezeigt wird, ist nicht weit. Du musst nicht die Alpen übersteigen, nicht die Meere überqueren und auch nicht die Wolken durchbrechen, du musst deinem Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“ (Bernhard von Clairvaux)

In der Via Integralis wird uns dazu ein Setting angeboten, das aus der Tradition des Zen-Buddhismus kommt: Zazen, Sitzen in Stille, Sammlung des Herz-Geistes. Diese über viele Jahrhunderte entwickelte spirituelle Praxis verbindet bzw. integriert in optimaler Weise die Kräfte unseres Körpers, der Seele und des Geistes und lässt sie durch regelmäßige Übung immer mehr zu einer Einheit werden.

Beim meditativen „Sitzen“ üben wir uns ein in eine Haltung, in der wir immer mehr gewahr werden, wie wir in jedem Augenblick, bei jedem Atemzug in Gottes Gegenwart eingebettet SIND. Wir üben zu lassen: die eigenen Worte, die inneren Bilder, Pläne und Gedanken, um leer zu werden für die Erfahrung von Gottes Gegenwart in uns.

Am Wochenende ca. 8 Stunden Zazen. Vorträge zum Selbstverständnis und zur Praxis des kontemplativen Gebets. Übungen zur Körperachtsamkeit. Gelegenheit zum Einzelgespräch. Gottesdienst.

Bitte bequeme und gedeckte Kleidung mitbringen.

Anmeldung bis 15. Juni 2019 im Haus Maria Lindenberg

Download:
Kursangebote 2019