Aktuelles

Kontemplation im Alltag

…Kann man Stille überhaupt vermissen? Wenn man sie nicht wahrnimmt, so ist es doch, dass man mit etwas anderem beschäftigt ist und gar nicht bemerkt, dass man Stille vermisst. Aber wenn man sie vermisst, ist sie dann nicht schon beinahe da? Kommt sie nicht im Ersehnen gerade schon daher? …“
Silvia Ostertag

Nun beginnen wir in diesem Spätsommer und dem ersten klaren Herbstlicht mit den gemeinsamen Meditationszeiten am Dienstag und Donnerstag.
Wieder werden wir einen online-Link einrichten, gleichzeitig auch allen, denen es möglich ist live dabei zu sein, ein herzliches Willkommen zusprechen.
Da die Pandemie noch nicht überwunden ist, bitten wir in Rücksicht aufeinander, die 3G-Regel zu beachten. Wenn ihr möchtet, gebt uns kurzfristig Bescheid oder kommt auch unangemeldet, wie in „früheren“ Zeiten. In der Gemeinschaft stärken wir uns gegenseitig, so oder so!

Wir beginnen den Abend weiterhin mit der Körperachtsamkeit und Herzkontemplation, dann folgen drei Kontemplationseinheiten, dazwischen Gehmeditation.
Hier der Link zur Zoom-Beteiligung:
Dienstag:     https://us02web.zoom.us/j/81660956554
Donnerstag: https://us02web.zoom.us/j/81045899358

Es ist möglich, 18.55 oder 19.20 Uhr dazu zu kommen und während einer Gehmeditation den Zoom-Raum wieder zu verlassen.

Veröffentlicht von Gabriele Geiger-Stappel am 5. Oktober 2021

Pfingsten 2021

Pfingsten – das Fest der Ruach, Atem und Lebensgeist zugleich – das Fest des Erwachens.

Simone Böhnert

Wie sehr braucht jede von uns und die Menschheit als Ganzes die Weisheit Gottes, die uns anzündet und unser Herz erhellt. Wir brauchen dieses „erwachte Herz“, dem der Verstand sich unterordnet, still und klug, dienend aus einem neuen Bewußtsein.

Das Denken, das aus der Stille, aus dem innersten des Nichtdenkens aufsteigt, findet seine Klarheit. Dort sind die Gaben des Geistes zu finden, die uns helfen, in der Zeit zu bestehen, wie es im Pfingsthymnus heißt.

Wir sind sehr dankbar, in Gemeinschaft mit euch DA zu sein in der Kontemplation wie in den alltäglichen Dingen, in dieser immerwährenden Übung der Ausrichtung auf den Geist der Weisheit.
Im Vertrauen auf diese Geistkraft sind wir mit euch verbunden und grüßen pfingstlich – frohes Fest!

Gabriele und Bernhard

 

Veröffentlicht von Gabriele Geiger-Stappel am 20. Mai 2021

Meditation am Abend online

Meditation am Abend

Während des Lockdown führen wir die Meditation am Dienstag und Donnerstag online per Zoom durch. Der Link für die Teilnahme wird per mail versandt. Bei Interesse bitten wir um Rückfrage: geiger-stappel@t-online.de
Wir beginnen 18.25 Uhr (Login), auch um 18.55 Uhr ist ein Login möglich.

Veröffentlicht von Gabriele Geiger-Stappel am 22. Januar 2021

Weihnacht 2020

FranziskanerMission3-2020

Das Volk, das im Dunkel lebt,
sieht ein helles Licht.
Über denen, die im Land der Finsternis wohnen,
strahlt ein Licht auf.
(Jesaja 9,1)

Die Worte des Propheten Jesaja , in die Zukunft gesprochen, wurden konkrete Wirklichkeit im Kind von Bethlehem. Heute feiern wir diese Heilige Nacht in einem von der Pandemie gezeichneten Weihnachtsfest. In diesem Jahr läuft alles anders und genau das öffnet den Raum für das Neue. Die Vision des aufstrahlenden Lichtes in dunkler Zeit ist uns wegweisend. Knüpfen wir daran an und holen wir sie in die Gegenwart. Suchen wir das verborgene Licht in allem Dunkel und nähren wir seine Strahlkraft in Vertrauen, Solidarität und Geschwisterlichkeit an dem Ort, wo wir leben und darüber hinaus in die Welt.

Wir wünschen euch ein lichthelles, gnadenreiches Weihnachtsfest, danke euch von Herzen für die Treue im vergangenen Jahr und gehen mit Euch im Herzen verbunden die Schritte ins Neue,

Gabriele und Bernhard

Die nächste Abendmeditation ist am Dienstag, 29.12. ab 18.30 Uhr.
Link für die online-Teilnahme per e-mail erfragen. 

An Silvester, 31.12.2020, sind wir zu zweit und laden ein, online bei der Meditation zum Jahreswechsel dabei zu sein. Zuerst wie immer dienstags von 18.30 – 19.30 Uhr,
Link für die online Teilnahme per email erfragen.

23.00 – 00.30 Uhr: In der Stille über die Schwelle gehen.
Link für die online Teilnahme per email erfragen.

Veröffentlicht von Gabriele Geiger-Stappel am 23. Dezember 2020

Advent: Meditieren für den Frieden

Aufgrund der behördlichenAuflagen in der Corona-Pandemie wurden die  Kursangebote im Advent 2020 kurzfristig abgesagt.

An ihrer Stelle findet  in der in der Zeit vom 1.-12. Dezember die Abendmeditationen in der Wallfahrtskirche statt:

Meditieren für den Frieden

In den Adventstagen vom 1.-12. Dezember 2021 findet in der Wallfahrtskirche Maria Lindenberg täglich in der Zeit von 18 bis 19 Uhr  ein Abendgebet für den Frieden statt.
Eine aktuelle Tagesnachricht und ein geistlicher Impuls stehen zu Beginn, ein Segen am Ende der Meditationszeit. Beginn jeweils 18 Uhr.
Wir bitten Sie, in der Kirche die nötigen Abstände einzuhalten und den vorgesehenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Parkplätze sind vorhenden. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Eingeladen sind insbesondere Menschen aus der Umgebung von St. Peter und aus der Region Freiburg.

Veröffentlicht von Bernhard Stappel am 29. November 2020